Teilnehmer meiner Seminare wissen es schon lange: Ich bin ein großer Fan von Udo Jürgens, seiner Musik und seinen Texten. Nicht umsonst ist das Lied „Ich war noch niemals in New York“ im Laufe der letzten Jahre zu einer Art inoffiziellen Hymne geworden. Doch „Ich war noch niemals in New York“ ist mehr, als nur ein Hit, den Udo Jürgens auch heute noch auf so gut wie jedem seiner Konzerte spielt. Es ist eine Ode an die Träume und Sehnsüchte, die uns im Leben begleiten. Und genau diesem Thema widmet sich die aktuelle Episode von Attitüde TV. Viel Spaß beim Anschauen!