Podcast erstellen, aufnehmen und produzieren: So geht´s!

Technik – Software – Strategie

Okay, es ist soweit. Ich lüfte den Vorhang und gewähre ihnen einen Einblick hinter die Kulissen meines Podcasts „Let´s talk about Change, Baby!„. Denn vielleicht haben Sie sich auch schon mal gedacht: „Ich würde super gerne einen Podcast starten, habe aber überhaupt keine Idee, wie das geht.“ Keine Sorge, Sie sind damit nicht alleine. Besonders vor der Technik haben viele Menschen große Manschetten. Und wenn man sich dann im Internet umsieht, dass bekommt man viele Artikel, Podcasts und Videos, wie man einen Podcast aufnimmt, erstellt und produziert. Diese haben meist allerdings ein Problem: Sie sind zu kompliziert und meist viel zu technisch.

Mein Ziel mit dieser Podcast Episode ist es daher, ihnen alles notwendige so einfach und verständlich wie möglich zu erklären, damit Sie hinterher ihren eigenen Podcast erstellen und aufnehmen können. Fangen wir daher mit meinem Setup an. So sieht mein „Podcast-Studio“ aus:

Podcast erstellen aufnehmen produzieren

Die einzelnen Komponenten erkläre ich ihnen im Podcast, und weiter unten in den Shownotes finden Sie auch sämtliche Links, falls Sie sich mein Setup nachbauen wollen. Weiterhin gehe ich auf die Themen Strategie, Hosting und Contentproduktion ein. Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß beim Hören und freue mich auf Ihre Fragen in den Kommentaren.

Das Interview anhören

Den Podcast unterwegs auf dem Smartphone anhören

Mein Tipp: Am besten abonnieren Sie den Podcast gleich auf iTunes. Dann erhalten Sie jede neue Folge ganz bequem auf Ihr Smartphone gesendet.

Shownotes / Mein Equipment

Mikro: Rode NT2a Mikrofon

Audiointerface: Focusrite Scarlett

Portabler Recorder: Zoom H4n

Kabel: XLR Kabel

Software: Logic Pro X

Hosting: Soundcloud, Libsyn oder Bluebrry

Optional: Schallschutz zur Aufnahme

Die wichtigsten Plattformen: iTunes (OS) und Stitcher (Android)

Das ist das Equipment, dem ich vertraue. Natürlich gibt es auch weitere Varianten und natürlich in der jeweiligen Kategorie auch andere Produkte. Und nun wünsche ich ihnen viel Freude beim Einrichten ihres Podcasts und beim Produzieren der ersten Episoden. Und eine Bitte zum Schluss: Wenn Sie eine Minute Zeit haben, dann freue ich mich riesig, wenn Sie mir eine Rezension für meinen Podcast auf iTunes hinterlassen. Danke!