Nachhaltige Veränderungen Meistern Und Dauerhaft Umsetzen

Die Summe von tausenden kleinen Schritten und Bausteinen führen dich zu einer dauerhaften Veränderung, welche nachhaltig wirken kann.

Nachhaltige Veränderungen

Veränderungen stehen an

Man kennt’s: Eine nachhaltige Veränderung steht an. Es ist aufregend und zu Beginn bist du noch mit voller Motivation dabei. Sobald jedoch der Alltag wieder einkehrt, kann es auch mal passieren, dass du die neue Routine aussetzen lässt. Aus einem Mal wird ein zweites Mal und plötzlich bist du zurück in deinem alten Trott. Wie kannst du es also schaffen, dass du die eingeführte Veränderung – im Alltag oder im Workflow – beibehalten kannst?

Mit dem Change Journey Framework ist die Grundlage geschaffen, den Prozess der nachhaltigen Veränderung umzusetzen. Im letzten Schritt „Execution“ stellt sich jedoch die Frage, wie die Wirkung der Veränderungen dauerhaft erhalten bleibt.

Damit du eine gutes Fundament schaffen kannst, haben wir drei Bausteine, mit welchen du die nachhaltigen Veränderungen – mit Spaß, Freude und Erfüllung – meistern kannst.

Baustein #1 – Priorität

Egal wie groß oder klein die Veränderung ist, ob du allein oder im Team arbeitest: Die geplante Veränderung muss das höchste Maß an Aufmerksamkeit bekommen. Damit der Fokus auf der nachhaltigen Veränderung liegt, solltest du keine anderen Aufgaben nebenher bearbeiten. Es ist wichtig, dass in dem Moment jedes einzelne Teammitglied mit Leidenschaft, Herzblut und Seriosität bei der Sache ist. Dann gelingt auch die nachhaltige Integration in deinen Alltag oder in den Workflow.

Baustein #2 – Strategie

Die strategische Umsetzung bedarf einer konkreten Planung. Damit das neue Verhalten zu einer Gewohnheit wird, kannst du Schritte festlegen, welche step by step abgearbeitet werden können. Um dazu das Team abzuholen, gilt es Meilensteine und Ziele zu setzen. Plane hierfür regelmäßige Meetings, in denen die geblockte Zeit ausschließlich genutzt wird, um an den verfassten Zielen zu arbeiten. Es wird am schnellsten zu einer neuen Gewohnheit, wenn du täglich daran arbeitest!

Aus Prioritäten setzen und einer konkreten Strategie wird somit eine nachhaltige Veränderung.

Baustein #3 – Tracken & Messen

„Was wir verändern wollen, müssen wir messen.“

Mache deinen Fortschritt anhand von Zahlen sichtbar. Es ist wichtig KPIs (Key-Performance-Indicators) zu definieren. Welche Kennzahlen und Faktoren sollen verändert werden?  Misst und trackst du die KPI kontinuierlich und sehr genau, kannst du die Auswertungen optimal nutzen. Befindest du dich auf dem richtigen Kurs? Hast du deine gesetzten Ziele auch eingehalten? Somit hast du automatisch ein internes Warnsystem, um die Strategie und die Prioritäten anzupassen, falls du vom Kurs abkommen solltest.

Der Key zu nachhaltigen Veränderungen

Die Kombination aus Prioritäten setzen, strategische Planung, sowie Messen & Tracken bildet den Key, um konsistent an nachhaltigen Veränderungen zu arbeiten. Somit wird die Gewohnheit nachhaltig und die Wirkung der Veränderung bleibt erhalten.

Auch hier gilt: Die Summe von tausenden kleinen Schritten und Bausteinen führen dich zu einer dauerhaften Veränderung, welche nachhaltig wirken kann.

Du hast eine Frage zum Thema oder möchtest Ilja zu Gesicht bekommen, dann findest du hier die passende YouTube-Folge. Hinterlasse gerne deine Fragen oder Anmerkungen in den Kommentaren. Wir freuen uns auf deinen Input und deine Anregungen.