,

Change, Currywurst und Gemüsedöner

Change, Currywurst und Gemüsedöner

Wie du lernen kannst, mit Veränderungen umzugehen

Heute gibt es eine Spezialfolge in der “Change Show” mit dem Titel „Change, Currywurst und Gemüsedöner“. In der letzten Woche war ich auf einem meiner ausgewählten Charityvorträge in Sangerhausen am Institut Ritter zu Gast, das von meinem erfolgreichen Kollegen Steffen Ritter geleitet wird. Seit vielen Jahren ist Steffen ein ganz, ganz toller Kollege. Wir wollten ursprünglich einen Online-Vortrag machen, haben aber kurzfristig das Programm geändert. Entstanden ist ein spannendes Interview, das ich mit euch auch in meinem Podcast teilen möchte.

Wir haben uns unter anderem darüber unterhalten, was Mustafas Gemüsedöner und Curry 36 am Mehringdamm in Berlin mit den Themen Change, Branding und Marketing zu tun haben. Aber auch darüber wie ich überhaupt auf das Thema Veränderungen gekommen bin, über meinen Weg vom Trainee bei Karstadt zum erfolgreichen Speaker, meine Heimatstadt Lübeck, mein erstes Buch Attitüde, Insta-Storys, das Autohaus der Zukunft, meine finalen Tipps für Veränderungen und vieles mehr. Das Interview kannst du dir hier heute in dieser Podcast-Episode anhören.

Meine finalen Tipps zum Thema Veränderung aus dem Interview

Solltest du keine Zeit oder keine Lust haben, dir das Interview anzuhören (was ich natürlich nicht hoffe), sind dies meine finalen Tipps, wie du in diesen Zeiten des Wandels am besten mit Veränderungen umgehen kannst:

  1. Am Puls der Zeit sein
    Informiere dich regelmäßig über Trends in deiner eigenen Branche: Was sind aktuelle Trends? Wie sehen Zukunftsstudien aus? Was machen deine Kunden gerade?
  2. Fokussiere dich
    Mache nicht jeden Trend mit, nur weil es ein Trend ist. Hinterfrage Dinge radikal und stelle sie auf den Prüfstand. Macht es für dich wirklich Sinn für dich?
  3. Gestalte deine Zukunft aktiv mit
    Wir haben alle so viel Möglichkeiten, egal ob im persönlichen Umfeld oder in der Arbeitswelt. Gestalte deine Zukunft aktiv mit.

Was hat Mustafas Gemüsedöner nun mit Change zu tun?

Meiner Meinung nach sehr viel, denn Mustafa baut eine emotionale Bindung zu seiner Kundschaft auf. Beziehungen zwischen Menschen werden auch in der Zukunft wahnsinnig wichtig zu sein. Auch wenn es technisch möglich wäre, wird Menschlichkeit und Nähe immer wichtiger sein.

Dies ist nur einer der Impulse und Ideen aus dem Interview mit Steffen, die ich dir auch auf jeden Fall im Podcast zur Verfügung stellen möchte. Wenn dir das Interview gefallen hat, freue ich mich wie immer sehr über eine kurze Rezension auf iTunes. Ich hoffe, du konntest die ein oder andere Idee zum direkten Umsetzen gewinnen. Viel, viel Spaß mit dem Interview. Let the change begin! 🙂

In die Podcast-Episode #114: „Change, Currywurst und Gemüsedöner“ kannst du hier reinhören:

Die Podcastfolge unterwegs auf dem Smartphone anhören

 

 

 

Mein Tipp: Am besten abonnierst du den Podcast gleich mit der App deiner Wahl. Dann erhälst du jede neue Folge ganz bequem und vor allen anderen auf dein Smartphone gesendet. Auf iTunes, Spotify oder Android.

Und nun freue ich mich auf deinen Kommentar und eine spannende Diskussion. Vor allem interessiert mich, ob du lieber Currywurst oder Gemüsedöner isst 🙂

Herzlichst, Dein

Signature Ilja Grzeskowitz