LIEBE NETWORKER AUF XING, LINKEDIN…UND FACEBOOK

networking tipps

Ein Leitfaden für ehrliches Beziehungsmanagement im Online Marketing

…ich habe mich ja mittlerweile dran gewöhnt, dass ihr mir pro Tag unaufgefordert mein Postfach mit den abstrusesten Angeboten vollspammt. Ich habe es auch akzeptiert, dass ihr das anscheinend vollkommen wahllos und nach dem Gießkannenprinzip tut. Es schockiert mich auch nicht mehr, dass ihr mir nicht direkt mitteilen könnt, was ihr mir verkaufen wollt, sondern dass es dazu erst einem persönlichen Treffen inklusive einer einstündigen Power Point Präsentation bedarf. Das ist alles schon okay, weil ich weiß, dass der Markt so etwas richten wird.
Daher tue ich jetzt etwas, was für Euch ja vollkommen selbstverständlich ist. Ich gebe Euch unaufgefordert ein paar Tipps, wie es mit dem Verkaufen Eurer Produkte und Dienstleistungen vielleicht doch noch etwas werden könnte.

Die 10 Top Tipps, wie man Networking-Spam in kundenrelevante Angebote transformiert

  1. Sprecht bitte nicht von Synergien oder Kooperation, wenn Ihr in Wirklichkeit etwas verkaufen wollt. Verkaufen ist etwas tolles! Wenn ich Bedarf an Eurem Angebot habe, dann kaufe ich gerne!
  2. Informiert Euch über Eure Zielgruppe. Ich bin Redner. Ich habe schlichtweg keinen Bedarf an Nahrungsergänzungsmitteln und ich möchte mir auch kein zweites Standbein von Zuhause oder einen Strukturvertrieb aufbauen.
  3. Baut eine Beziehung zu Euren Kunden auf. Niemand bekommt gerne ungefragt Angebote von Menschen, die er nicht kennt.
  4. Ganz wichtig: Es gibt kein Geheimnis, wie man schnell erfolgreich wird, auch keine Zauberformel und auch keine Abkürzung. Es gibt nur einen Weg: Werte zu schaffen und diese mit harter Arbeit zu kombinieren.
  5. Auch wenn ihr sehr gerne ellenlange Aufsätze darüber verfasst, was ihr alles gut könnt, was ihr habt oder was ihr entdeckt habt: Das interessiert mich als Kunden nicht. Das Einzige, was mich interessiert: Was habe ich davon?
  6. Essenziell für die Seriosität Eurer Mails: In der deutschen Sprache schreibt man nur die Substantive und Satzanfänge groß, niemals ganze Absätze.
  7. Kommuniziert ehrlich. Jeder hat mal angefangen. Wenn Eure Mega-SuperDuper-Hyper-Geschäftsidee so genial ist, warum habt ihr dann immer noch keine eigene Webseite, kommuniziert mit einer E-Mail á la hasimausi1956(at)hotmail.com und müsst hart arbeitenden Menschen penetrant hinterherlaufen?
  8. Wenn ihr auf eine Nachricht keine Antwort bekommen habt, dann bedeutet dies: Ich habe kein Interesse. Es ist nicht nötig, mir in den folgenden Wochen drei Nachrichten pro Tag auf der Mailbox zu hinterlassen.
  9. Hatte ich schon erwähnt, dass für mich als Kunde nur der Nutzen eines Produktes relevant ist?
  10. Punkt 1 bis 9 anwenden. Dann wiederholen.

Bonus: Die Top 7 Tipps für Facebook

  1. Nutzt bitte Euer eigenes Foto. Bilder von Hasen, Biene Maja oder Iron Man mögen zwar Eure Fantasie anregen, zu einer Steigerung der Seriosität trägt es leider nicht bei..
  2. Ich like gerne Fanpages meiner Kontakte. Wenn ich jedoch 1,7 Sekunden nach Bestätigung einer Freundschaftsanfrage sofort eine Einladung für für eine oder alle Deiner Seiten erhalte, dann trägt das nicht gerade dazu bei, dass unsere Beziehung auf Vertrauen und Respekt aufbaut.
  3. Marketing ist wichtig und wertvoll. Doch wenn Du meine Posts dafür benutzt, Deine Links und Angebote zu promoten, dann ist das ein absolutes NoGo!
  4. Ich bin ein großer Freund von Geben und Nehmen. Aber wenn Du nach dem Like meiner Fanpage sofort ein Re-Like einforderst, dann hast Du das Prinzip von Facebook nicht verstanden. Wenn mir ein Thema, eine Person oder eine Seite gefällt, dann like ich sie freiwillig und gerne. Emotionale Erpressung ist leider keine nachhaltige Strategie!
  5. Ich liebe die Poesie von Rilke, Fried und Brecht. Aber wenn Du mir direkt nach einer Bestätigung ein “Danke für die Freundschaft” Gedicht auf meine Timeline postest, dann hält sich meine Begeisterung eher in Grenzen.
  6. Teilen ist eines der Grundprinzipien von Facebook. Manchmal lohnt es sich jedoch, den Ursprungspost genauer zu lesen. Kleiner Tipp: Der Kopp Verlag, Anonymus und KenFM sind nicht gerade das, was man allgemein als seriöse Quelle bezeichnet 😉
  7. Auch hier gilt: Punkt 1-6 beachten und immer wieder anwenden.

 

Wie sieht Ihre Erfahrung mit diesem Thema aus? Diskutieren Sie mit. Ich freue mich über Ihren Kommentar.
P.S.: Und wenn Sie sich nach diesem Artikel immer noch (oder gerade deswegen) auf XING oder LinkedIn mit mir vernetzen wollen, dann finden Sie auf der Homepage meine Social Media Profile.

Herzlichst, Ihr

Ilja Gee Unterschrift

Eintrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Change Monday!

Erhalte jeden Montag neuen Input, der dich inspiriert und motiviert.
Als Bonus gibt es mein Hörbuch „Let’s talk about Change, Baby!“ GRATIS als Download dazu.

Vorname:

E-Mail:

Awards

Auszeichnungen, Awards & Preise
  • 2013: Publikumspreis für außergewöhnliche Rednerleistungen
  • 2013: Rednerpreis „Best Media“
  • 2014: Rednerpreis „Best Performer“
  • 2016: Aufnahme als erster Deutscher in den C-Suite Book Club in New York City
  • 2016: Certified Speaking Professional (CSP), verliehen durch die National Speakers Association in Phoenix/Arizona
  • 2016: Rednerpreis „Best Brand“
  • 2018: Best Business Book Award für über 100.000 verkaufte Exemplare auf der Frankfurter Buchmesse
  • 2019: Fellow of the PSA, verliehen durch die Professional Speaking Association UK & Ireland

Vision

Diese Überzeugungen treiben uns an
  • Wir glauben, dass Unternehmen sich verändern, wenn die Menschen sich verändern.
  • Wir glauben, dass eine Kultur der Veränderung jede noch so ausgetüftelte Strategie schlägt.
  • Wir glauben, dass wir für unsere Ergebnisse verantwortlich sind. Für die guten, wie die schlechten.
  • Wir glauben, dass in jedem Problem eine Chance steckt.
  • Wir glauben, dass Motivation auf Sinnhaftigkeit und Werten basiert und nicht auf externen Faktoren.
  • Wir glauben, dass in jedem Menschen ein großes Feuer lodert, das nur darauf wartet, entzündet zu werden.
  • Wir glauben, dass sich alles verändert, wenn Sie sich verändern.
  • Wir glauben, dass innovatives Denken, harte Arbeit und Commitment die Grundlage für Erfolg bilden.
  • Wir glauben an Individualität und Diversity statt an Gleichmacherei.
  • Wir glauben an einfache Lösungen und nicht an komplizierte Probleme.
  • Wir glauben an Klarheit, Entschiedenheit und Integrität.
  • Wir glauben an Ergebnisse und nicht an Ankündigungen.
  • Wir glauben, dass der Umgang mit Veränderung die wichtigste Schlüsselkompetenz der Zukunft sein wird.

Werte-Codex

Diese Werte treiben uns an
  • Verantwortung: Nur wenn jeder persönliche Verantwortung übernimmt, können wir gemeinsam erfolgreich sein.
  • Dankbarkeit: Wir gehen mit einer Attitude of Gratitude durchs Leben. Wir geben, bevor wir nehmen.
  • Diversity: Wir respektieren jeden Menschen so wie er ist und behandeln ihn individuell.
  • Integrität: Wir lassen Taten sprechen und tun, was wir angekündigt haben.
  • Unterstützung: Niemand gewinnt allein. Deshalb ist uns das Team heilig.
  • Familie: Erfolg hat bei uns eine klare Reihenfolge: Family First, dann kommt das Business.
  • Bedeutung: Für uns ist Job nicht nur Job. Unser gesamtes Wirken beruht auf Sinnhaftigkeit, um die Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen.
  • Humor: Wir lachen gerne und viel, besonders über uns selbst. Denn für uns muss Arbeit vor allem eins: Spaß machen!
  • Qualität: Wir haben hohe Ansprüche an unsere Produkte, unseren Service, besonders aber an uns selbst.
Natürlich gibt es für uns auch einige NO-GO‘s:

Gleichgültigkeit. Beliebigkeit. Feigheit. Egoismus. Rumeierei. Zynismus. Humorlosigkeit. Schwarzmalerei. Gewalt. Hass. Dogmatismus. Besserwisserei. Opportunismus.

Mission

Unternehmensphilosophie

Die Unternehmensphilosophie basiert auf unserem gesamten Denken, Handeln und Wirken. Unternehmen verändern sich, wenn die Menschen sich verändern. Deshalb glaube ich fest an zwei Dinge: An die Kraft der individuellen Persönlichkeit und die Magie einer von starken Werten getriebenen Veränderungskultur. Wenn sich die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Menschen mit den übergeordneten Organisationszielen im Einklang befinden, entsteht ein magischer Cocktail aus Leidenschaft, Commitment und operativer Exzellenz. Dies haben wir in unserem Mission Statement zusammengefasst:

“Mein Businessansatz ist radikal menschlich, denn ich bin der festen Überzeugung, dass der Mensch in Zeiten der immer schneller werdenden Veränderung der wichtigste Erfolgsfaktor der Zukunft ist. Ich helfe Menschen dabei, ein auf Selbstbestimmung, persönlicher Freiheit und Sinnhaftigkeit basierendes Leben zu führen. Ich unterstütze Organisationen und Unternehmen, die großen Chancen der Veränderung zu nutzen und eine Change Kultur zu etablieren, die von geteilten Werten, Diversity und Sinn geprägt ist. Die individuelle Definition von Erfolg ist dabei der kraftvolle Fixstern, der Weg dort hin die Veränderung.”

Vita

Überblick über mein bisheriges Berufsleben
  • 1975: Geboren in der schönen Hansestadt Lübeck
  • 1994: Abitur am Carl-Jacob-Burkhardt Gymnasium zu Lübeck
  • 1994: Zivildienst am Universitätsklinikum Lübeck: Arbeit mit behinderten und lernschwachen Kindern in einer integrativen Einrichtung.
  • 1995 – 2001: Studium der Wirtschaftswissenschaften in Greifswald, Mannheim und Hamburg. Schwerpunktfächer: Marketing, Wirtschaftspädagogik und Organisationstheorie. Abschluss: Diplom Kaufmann
  • 1995 – 2001: Diverse Jobs, u.a.: Dolmetscher für amerikanische und nigerianische Unternehmen, Barkeeper, Businessplan Schreiber, Consultant für Start-Ups, Business Development Manager
  • 2002 – 2008: Geschäftsführer für Karstadt, Hertie und Wertheim mit insgesamt zehn Standorten in Lübeck, 2 x Hamburg, Kassel, Mönchengladbach, Frankfurt/Oder und 5x Berlin
  • 2008 – 2009: Storemanager IKEA in Hamburg
  • 2009: Gründung von Ilja Grzeskowitz – Veränderung. Einfach. Machen.
  • 2013-2015: Lehraufträge an der Berlin School of Law and Economics und der SRH Hochschule
  • Seit 2009: Internationaler Keynote Speaker, Bestsellerautor von 12 Büchern und Change Berater
  • Seit 2013: Initiator und Gastgeber des Change Awards
  • 2020: Gründung des Solopreneur Clubs