was macht einen guten leader aus

Was macht einen guten Leader aus? Die 7 wichtigsten Eigenschaften

Was macht einen guten Leader aus? Diese Frage ist in Zeiten von Veränderung, Transformation und permanentem Wandel immer relevanter. In der Kurzform kommt hier die Zusammenfassung. Es ist ein ganz besonderes Mindset, dass sich aus 7 Leadership Eigenschaften zusammensetzt: Klarheit. Vertrauen. Transparenz. Empathie. Reflexion. Entscheidungsfähigkeit. Und Positivität.
 

Leadership vs. Management

Doch nun zur ausführlichen Antwort auf die Frage “Was macht einen guten Leader aus?”. Dieser unterscheidet sich schon qua Definition vom klassischen Manager. Denn während dieser sich um die Organisation von Prozessen, die Verwaltung bestehender Strukturen und die Optimierung vorhandener Ressourcen kümmert, dreht sich beim Thema Leadership alles um das Führen von Menschen. Um das Vermitteln einer Vision, die Kommunikation gemeinsamer Ziele und die Fähigkeit, diverse Persönlichkeiten zu einem verschworenen Team zusammenzuführen. Den genauen Unterschied zwischen Leadern und Managern können Sie sich in diesem Artikel ausführlich durchlesen.  An dieser Stelle wollen wir uns jetzt die sieben Eigenschaften anschauen, die einen guten Leader ausmachen. 
 

Leadership Eigenschaft #1: Klarheit

Nur wer Klarheit über die eigenen Werte, die gemeinsamen Ziele und die geplante Strategie hat, kann diese auch klar nach Außen kommunizieren. Gutes Leadership beginnt daher immer mit Klarheit. Über die eigene Wirkung. Die eigene Kommunikation. Den eigenen Umgang mit Veränderung. Und natürlich das eigene Mindset. Nicht umsonst beginnt gute Führung immer mit exzellenter Selbstführung. Ist diese jedoch gegeben, dann folgen einem die Menschen um einen herum fast schon von selbst.
 

Leadership Eigenschaft #2: Vertrauen

Vertrauen ist die Basis von allem. Und eine unabdingbare Eigenschaft guter Führungskräfte. Ohne Vertrauen keine Weiterentwicklung, keine Offenheit und insbesondere keine konstruktive Fehlerkultur. Je mehr Sie Ihrem Team vertrauen, desto mehr werden diese Ihnen dies mit Einsatz, Commitment und Zusammenhalt zurückzahlen. Und das ist der versteckte Bonus: Nichts motiviert Menschen nämlich so sehr, wie das Gefühl zu haben, dass man ihnen vertraut. 
 

GEFÄLLT IHNEN DIESER ARTIKEL?

Lets talk about change baby

BONUS: Das GRATIS Hörbuch “Let’s talk about Change, Baby!

Dann abonnieren Sie den Change Monday Newsletter, und erhalten Sie jeden Montagmorgen motivierende Ideen, Impulse und Inspiration direkt in Ihr Postfach.

 

Leadership Eigenschaft #3: Transparenz

Gute Leader kommunizieren immer transparent. Behalten keine Infos für sich und teilen ihr Wissen, ihre Ziele und Gedanken mit dem Team. Auf diese Weise gibt es keine geheimen Grüppchen, alle befinden sich auf Augenhöhe und jeder fühlt sich abgeholt. Zwei Dinge möchte ich jedoch besonders herausstellen, wenn es um transparente Kommunikation geht: Die eigenen Zweifel und Erwartungen. Kein Leader kann alles wissen. Ganz im Gegenteil. In Zeiten, die von Unsicherheit und Komplexität geprägt sind, ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Hier offen auch die eigenen Schwächen zu zeigen, ist tatsächlich eine große Stärke, die alle guten Leader vereint.
 
Zum anderen sollten Erwartungen immer ausgesprochen werden. Schlechte Leader zeichnen sich dadurch aus, dass diese sich nur in ihrem eigenen Kopf befinden. Und dann wundern sie sich, warum sie nicht erfüllt werden.
 

Leadership Eigenschaft #4: Empathie

Für mich die wohl wichtigste Leadership Eigenschaft der Zukunft. Und ja, ich bin mir bewusst, dass Empathie von vielen Oldschool Führungskräften (think: Boss!) immer noch als Zeichen von Schwäche definiert wird. Doch das könnte falscher nicht sein. Empathie bedeutet nichts anderes, als die Werte, Erwartungen, Hoffnungen und Gefühle der individuellen Persönlichkeiten zu kennen und auf eine Art und Weise zu kombinieren, dass jeder auf seine Art glücklich wird und gleichsam unbändige Lust hat, Teil des Teams zu sein.
 

Leadership Eigenschaft #5: Reflexion

Das eigene Ego ist der größte Feind guter Leader. Daher ist persönliche Reflexion so unwahrscheinlich wichtig. Denn die regelmäßige Auseinandersetzung mit dem eigenen Mindset, den wichtigsten Werten und dem Soll- bzw. Ist-Zustand führt zu der so wichtigen Klarheit, die dann im nächsten Schritt wieder zu außergewöhnlich guter Kommunikation führt.
 

Leadership Eigenschaft #6: Verbindlichkeit

Hiermit sind zwei Dinge gemeint. Zum einen das zu tun, was man angekündigt hat zu tun. Und zwar immer. Ohne Ausnahme. Denn gute Leader lassen immer Taten statt Worte sprechen. Dies bedingt aber den zweiten Faktor, nämlich die Fähigkeit, gute Entscheidungen treffen zu können. Je verbindlicher eine gute Führungskraft nämlich in der Lage ist, faire, zeitnahe und verständliche Entscheidungen zu treffen, desto mehr gibt sie den Menschen um sich herum Orientierung. Und die ist nun mal eine unbedingte Voraussetzung für gutes Leadership.
 

Leadership Eigenschaft #7: Positivität

Kennen Sie einen guten Leader, der mit Negativität die Köpfe und Herzen der Menschen gewonnen hat? Sehen Sie, ich auch nicht. Gute Leader sind positiv. Und zwar immer. Das bedeutet nicht, dass sie den kompletten Tag mit einem Grinsen durchs Leben gehen. Nein, auch Leader zweifeln, haben Sorgen und regen sich über Missstände auf. Hier ist eher die grundlegende Attitüde gemeint, die auf einem unumstößlichen Optimismus, auf Hoffnung und dem positiven Blick auf die Zukunft beruht. Und diese Positivität ist wie ein kleiner Funke, der sich immer weiterverbreitet. 

 

Was macht einen guten Leader aus: Ein Fazit

Zusammenfassend können wir feststellen, dass gutes Leadership keine Sache ist, die man theoretisch lernen kann. Gute Leader wachsen oftmals erst in ihre Aufgabe hinein, weil nämlich gleichsam ihre Persönlichkeit wächst. Aber wenn Sie sich auf die sieben Eigenschaften des Leadership Mindsets in diesem Artikel konzentrieren, dann haben Sie eine sehr gute Grundlage, auf der Sie Ihren ganz persönlichen Führungsstil aufbauen können. 
 
Bleiben noch zwei Fragen: Was macht für einen guten Leader aus, für Sie ganz persönlich? Und welche Eigenschaften würden Sie ergänzen? Ich freue mich auf Ihren Kommentar…

Den Artikel teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Awards

Auszeichnungen, Awards & Preise
  • 2013: Publikumspreis für außergewöhnliche Rednerleistungen
  • 2013: Rednerpreis „Best Media“
  • 2014: Rednerpreis „Best Performer“
  • 2016: Aufnahme als erster Deutscher in den C-Suite Book Club in New York City
  • 2016: Certified Speaking Professional (CSP), verliehen durch die National Speakers Association in Phoenix/Arizona
  • 2016: Rednerpreis „Best Brand“
  • 2018: Best Business Book Award für über 100.000 verkaufte Exemplare auf der Frankfurter Buchmesse
  • 2019: Fellow of the PSA, verliehen durch die Professional Speaking Association UK & Ireland

Vision

Diese Überzeugungen treiben uns an
  • Wir glauben, dass Unternehmen sich verändern, wenn die Menschen sich verändern.
  • Wir glauben, dass eine Kultur der Veränderung jede noch so ausgetüftelte Strategie schlägt.
  • Wir glauben, dass wir für unsere Ergebnisse verantwortlich sind. Für die guten, wie die schlechten.
  • Wir glauben, dass in jedem Problem eine Chance steckt.
  • Wir glauben, dass Motivation auf Sinnhaftigkeit und Werten basiert und nicht auf externen Faktoren.
  • Wir glauben, dass in jedem Menschen ein großes Feuer lodert, das nur darauf wartet, entzündet zu werden.
  • Wir glauben, dass sich alles verändert, wenn Sie sich verändern.
  • Wir glauben, dass innovatives Denken, harte Arbeit und Commitment die Grundlage für Erfolg bilden.
  • Wir glauben an Individualität und Diversity statt an Gleichmacherei.
  • Wir glauben an einfache Lösungen und nicht an komplizierte Probleme.
  • Wir glauben an Klarheit, Entschiedenheit und Integrität.
  • Wir glauben an Ergebnisse und nicht an Ankündigungen.
  • Wir glauben, dass der Umgang mit Veränderung die wichtigste Schlüsselkompetenz der Zukunft sein wird.

Werte-Codex

Diese Werte treiben uns an
  • Verantwortung: Nur wenn jeder persönliche Verantwortung übernimmt, können wir gemeinsam erfolgreich sein.
  • Dankbarkeit: Wir gehen mit einer Attitude of Gratitude durchs Leben. Wir geben, bevor wir nehmen.
  • Diversity: Wir respektieren jeden Menschen so wie er ist und behandeln ihn individuell.
  • Integrität: Wir lassen Taten sprechen und tun, was wir angekündigt haben.
  • Unterstützung: Niemand gewinnt allein. Deshalb ist uns das Team heilig.
  • Familie: Erfolg hat bei uns eine klare Reihenfolge: Family First, dann kommt das Business.
  • Bedeutung: Für uns ist Job nicht nur Job. Unser gesamtes Wirken beruht auf Sinnhaftigkeit, um die Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen.
  • Humor: Wir lachen gerne und viel, besonders über uns selbst. Denn für uns muss Arbeit vor allem eins: Spaß machen!
  • Qualität: Wir haben hohe Ansprüche an unsere Produkte, unseren Service, besonders aber an uns selbst.
Natürlich gibt es für uns auch einige NO-GO‘s:

Gleichgültigkeit. Beliebigkeit. Feigheit. Egoismus. Rumeierei. Zynismus. Humorlosigkeit. Schwarzmalerei. Gewalt. Hass. Dogmatismus. Besserwisserei. Opportunismus.

Mission

Unternehmensphilosophie

Die Unternehmensphilosophie basiert auf unserem gesamten Denken, Handeln und Wirken. Unternehmen verändern sich, wenn die Menschen sich verändern. Deshalb glaube ich fest an zwei Dinge: An die Kraft der individuellen Persönlichkeit und die Magie einer von starken Werten getriebenen Veränderungskultur. Wenn sich die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Menschen mit den übergeordneten Organisationszielen im Einklang befinden, entsteht ein magischer Cocktail aus Leidenschaft, Commitment und operativer Exzellenz. Dies haben wir in unserem Mission Statement zusammengefasst:

“Mein Businessansatz ist radikal menschlich, denn ich bin der festen Überzeugung, dass der Mensch in Zeiten der immer schneller werdenden Veränderung der wichtigste Erfolgsfaktor der Zukunft ist. Ich helfe Menschen dabei, ein auf Selbstbestimmung, persönlicher Freiheit und Sinnhaftigkeit basierendes Leben zu führen. Ich unterstütze Organisationen und Unternehmen, die großen Chancen der Veränderung zu nutzen und eine Change Kultur zu etablieren, die von geteilten Werten, Diversity und Sinn geprägt ist. Die individuelle Definition von Erfolg ist dabei der kraftvolle Fixstern, der Weg dort hin die Veränderung.”

Vita

Überblick über mein bisheriges Berufsleben
  • 1975: Geboren in der schönen Hansestadt Lübeck
  • 1994: Abitur am Carl-Jacob-Burkhardt Gymnasium zu Lübeck
  • 1994: Zivildienst am Universitätsklinikum Lübeck: Arbeit mit behinderten und lernschwachen Kindern in einer integrativen Einrichtung.
  • 1995 – 2001: Studium der Wirtschaftswissenschaften in Greifswald, Mannheim und Hamburg. Schwerpunktfächer: Marketing, Wirtschaftspädagogik und Organisationstheorie. Abschluss: Diplom Kaufmann
  • 1995 – 2001: Diverse Jobs, u.a.: Dolmetscher für amerikanische und nigerianische Unternehmen, Barkeeper, Businessplan Schreiber, Consultant für Start-Ups, Business Development Manager
  • 2002 – 2008: Geschäftsführer für Karstadt, Hertie und Wertheim mit insgesamt zehn Standorten in Lübeck, 2 x Hamburg, Kassel, Mönchengladbach, Frankfurt/Oder und 5x Berlin
  • 2008 – 2009: Storemanager IKEA in Hamburg
  • 2009: Gründung von Ilja Grzeskowitz – Veränderung. Einfach. Machen.
  • 2013-2015: Lehraufträge an der Berlin School of Law and Economics und der SRH Hochschule
  • Seit 2009: Internationaler Keynote Speaker, Bestsellerautor von 12 Büchern und Change Berater
  • Seit 2013: Initiator und Gastgeber des Change Awards
  • 2020: Gründung des Solopreneur Clubs