,

Die Roboter kommen – Warum auch dein Job in Gefahr ist

Die Roboter kommen – Warum auch dein Job in Gefahr ist

Die Roboter sind im Anmarsch

Was das auch mit deinem Job zu tun hat und ob du mit Sorge auf die Zukunft blicken solltest, darüber wollen wir uns in der heutigen Folge der “Change Show” unterhalten. Außerdem erfährst du, was eine Taxifahrt mit dieser Folge zu tun hat und welche 3 Dinge du tun kannst, um dich auf die Zukunft vorzubereiten.

Innovation lässt sich niemals aufhalten

Wenn Taxifahrer sich mit mir unterhalten, dann kommt das Gespräch früher oder später häufig auf Uber. An der Stelle wird in der Regel gejammert und auf die Uber-Fahrer geschimpft. Innovation lässt sich jedoch immer nur verhindern, aber niemals aufhalten. Ist es richtig oder falsch, dass Uber verboten werden sollte? Ist es richtig oder falsch, dass Taxifahrer Prüfungen machen müssen, die Uber-Fahrer hingegen nicht? Man kann Uber gut oder schlecht finden. Über alles kann man diskutieren. Der Fortschritt sollte sich jedoch immer an den Bedürfnissen der Kunden ausrichten. Und dies tut Uber aus meiner Kundensicht. Wenn ich mich an der Vergangenheit festklammere, meine Kunden völlig außer Acht lasse und nur versuche alles zu verhindern, damit die Welt so bleibt, wie sie vor 30 Jahren einmal war, dann ist das über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt. Wenn ich mit dieser Denkweise jeden Tag meinen Job mache, schaffe ich mich selber ab, weil ich nicht optimal auf die Zukunft vorbereitet bin.

Wir leben in einer Zeit von Unsicherheiten

In sämtlichen Branchen werden immer mehr Prozesse von Software übernommen. Jeder Arbeitnehmer stellt sich irgendwann die Fragen: Was bedeutet das für meinen Job? Wird es meinen Job in 5 Jahren noch geben? Wird meine Tätigkeit überflüssig werden?

Diese Fragen sind berechtigt und keiner kann sie mit einer großen Sicherheit beantworten. Wir sind in Zeiten, in denen so viel passiert auf der Ebene der Technologie, Digitalisierung und Globalisierung. Wir leben in Zeiten von Unsicherheiten. In diesen komplexen Zeiten gibt es keine einfachen Antworten mehr. Je größer der Anteil von Automatisierung und Standardisierung, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass ein Roboter irgendwann diese Tätigkeiten übernehmen könnte. Darauf gilt es sich jetzt vorzubereiten. Und dabei gibt es eigentlich keine Branche, in der man davor gefeit ist, dass es zu massivsten Änderungen kommt.

Was bedeutet das für dich?

Die erste Antwort ist: ich kann es dir auch nicht sagen. Keiner kann die Zukunft prognostizieren. Trotzdem gibt es bestimmte Dinge, die man tun sollte. Die äußeren Umstände kann man nicht verändern, aber man kann bei sich selbst anfangen damit man bestmöglich auf Veränderungen reagieren kann. Bei aller Unsicherheit gehören dazu:

  1. Ausgangsanalyse deiner Branche
  2. Alternativszeanieren durchspielen
  3. Investition in dich selbst (Weiterbildung, Lesen,…)

Wenn du das regelmäßig tust, wirst du deinen Blick auf mögliche Chancen schärfen und lernen diese für dich zu nutzen. Die Zukunft ist etwas, auf das wir uns freuen können. Ich persönlich habe ganz viel Zukunftslust. Ich freue mich auf die nächsten Jahre, weil ich weiß, was da draußen alles möglich sein wird. Und ja, Veränderung kann hart sein und die Zukunft birgt auch Risikien. Aber wenn man damit richtig umgeht, überwiegen die Vorteile. Ich bin gespannt wie deine Zukunft aussehen wird. Viel Freude beim Anhören dieser Folge! 🙂

In die Podcast-Episode #131: „Die Roboter kommen – Warum auch dein Job in Gefahr ist“ kannst du hier reinhören:

Die Podcastfolge unterwegs auf dem Smartphone anhören

 

 

 

Mein Tipp: Am besten abonnierst du den Podcast gleich mit der App deiner Wahl. Dann erhälst du jede neue Folge ganz bequem und vor allen anderen auf dein Smartphone gesendet. Auf iTunes, Spotify oder Android.

Und nun freue ich mich auf deinen Kommentar und eine spannende Diskussion. Vor allem interessiert mich, wie dir diese Folge gefallen hat.

Herzlichst, Dein

Signature Ilja Grzeskowitz